Kirche Neuenmörbitz
Logo Zufi

Zuständigkeitsfinder
in Thüringen

Kirche Neuenmörbitz
zurück

Die Kirche, ursprünglich der heil. Katharina gewidmete Kapelle, erfuhr in den Jahren 1742 und 1743, bei der damaligen Baufälligkeit des Kirchturmes, eine bedeutende Reparatur und wurde am 22. Nov. 1743 durch den Generalsuperintendent Dr. Christian Löber, eingeweiht. Es fehlt ihr an Licht und an Vermögen. Sie erhielt an die Stelle, eines damals für 16 Thaler alt gekauften Positivs 1770 für 210 Thaler, eine neue, von den Gebrüdern Donat in Glaucha gebaute Orgel. Die 3 Glocken auf dem Kirchturm haben keine Inschrift, weshalb sich ihr Alter nicht bestimmen läßt.

Auszug aus Kirchen - Galerie des Herzogtums Sachsen-Altenburg

[Wieratal] [Verwaltung] [Öffentliche Einrichtungen] [Langenleuba-Niederhain] [Satzungen] ["Sonnenschein"] ["Purzelbaum"] [Wieratalschule] [Bücherei] [Kegelbahn] [Begegnungsstätte] [Kirche Langenleuba-Niederhain] [Kirche Lohma] [Kirche Neuenmörbitz] [Geschichte Langenleuba-Niederhain] [Ziegelheim] [Jückelberg] [Frohnsdorf] [Göpfersdorf] [Vereine im Wieratal] [Ausflugsziel] [Gewerbe im Wieratal] [Impressum]